Beziehungscoaching ist keine Paartherapie

Genau wie bei einer Paartherapie liegt auch beim Beziehungscoaching der Fokus auf deiner Partnerschaft. Jedoch geht es dabei vorrangig um dich selbst. Gearbeitet wird im Einzelsetting. Denn obwohl du an deiner Beziehung zu deinem Partner oder deiner Partnerin arbeiten möchtest, beginnt die Grundlage für eine gesunde und glückliche Beziehung zu einem anderen Menschen immer bei der Beziehung dir selbst gegenüber. Im 1:1 Coaching geht es um das innere Kind, eigene Bedürfnisse, Schattenseiten und die Konfliktkultur in deiner Beziehung. Super spannend, super individuell.

Deine Beziehung beeinflusst deine Lebenszufriedenheit

Wie wird man eigentlich Beziehungscoach? Wie läuft ein solches Coaching überhaupt ab? Und wie erfolgversprechend ist das? Diese Fragen habe ich schon öfter bekommen. Höchste Eisenbahn, sie zu beantworten. Neben ein bisschen Nastasja-Geschichte, gebe ich dir heute einen Überblick darüber, was ich mit meinen Klienten und Coachees im Rahmen eines Beziehungscoachings überhaupt mache. Und weshalb die gemeinsame Arbeit Einfluss auf deine Gesundheit, deine Lebenszufriedenheit, dein ganzes Leben hat.

Vermittlungskompetenzen sind erlernt

Dass ich heute als Beziehungscoach arbeite, hat vielleicht auch etwas mit meiner Rolle in meiner Familie zu tun. Ich bin als klassisches Mittelkind aufgewachsen. Erst zehn Jahre später kam dann noch meine kleine Schwester hinzu, die aus einer Dreier- eine Vierer-Konstellation gemacht hat. Wie du vielleicht weißt, sind jedoch die ersten 7 Jahre eines Kindes die prägendsten. Aus der systemischen Therapie hat man erforschen können, dass Mittelkinder dazu neigen vermittelnde Positionen einzunehmen. Sie sind also die geborenen Vermittler.

Hauptsache Trainings, Coachings und Beratungen

Spoileralarm, ich passe perfekt in diese Forschungsergebnisse hinein. Dieses Talent habe ich nach meinem Studium auch in verschiedenen Unternehmensberatungen einfließen lassen. Ich habe gemerkt, dass mir Trainings, Coachings und Beratung liegen. Vor allem hatte ich unglaublich viel Spaß dabei, meinem Gegenüber Impulse zu vermitteln, sie zu begleiten und zu unterstützen.

Dysfunktionale Beziehungen gibt es überall

Irgendwann hat mich die Arbeit in einer Unternehmensberatung nur noch angeödet. Ich wollte nicht länger über irgendwelche Tools, Prozesse oder agile Strukturen sprechen. Denn wann immer ich den Raum damaliger Kunden betreten habe, war klar, dass die Probleme des Unternehmens nicht im Außen liegen, sondern im Innen. Im Kern. Also in den Menschen selbst. Und natürlich auch in den dysfunktionalen Beziehungen, die sie untereinander führen.

Dein Beziehungsproblem ist dein eigenes Problem

Ich kündigte, machte eine Ausbildung zur psychotherapeutischen Heilpraktikerin und psychologischen Beraterin. Es war mir wichtig zu verstehen, weshalb wir Menschen so sind wie wir sind und was wir tun können, um individuell ein wunderschönes Leben führen zu können. In einem Ausbildungsmodul ging es dann um systemische Paarberatung. Fand ich genial und super spannend, aber für mich war klar, dass jedes Beziehungsproblem auf individuelle, eigene Herausforderungen zurückzuführen ist. Bzw. dass es entscheidend ist deinen eigenen Anteil zu finden. Denn mit diesem kannst DU arbeiten.

Emotionen sind stärker als Gefühle und Gedanken

Mir schimmerte es immer deutlicher, dass wir so verzweifelt versuchen, den anderen/die andere zu ändern und ihm/ihr vorgeben wollen, wie sie sein und handeln sollen, damit es UNS passt. Highest Level of Egoismus und Manipulation. Und ja, auch ich habe das schon getan. Mache es manchmal noch immer. Nicht weil ich will, sondern weil unsere Emotionen und unser Unterbewusstsein so mächtig sind.

1:1 Coaching statt Paartherapie

Genau deshalb entwickelte ich ein Coaching Konzept, dass zwar partnerschaftliche Beziehungen ins Auge fasst, aber immer nur im 1:1 Format stattfindet. Also keine Paartherapie, sondern ich arbeite mit DIR an DEINER Beziehung. Und obwohl es dabei immer wieder um den Ehemann, die Freundin, Frau etc. gehen wird, geht es in erster Linie um DICH. Deine Beziehung zu dir bildet nämlich das Fundament für alle anderen Beziehungen, die du führst.

Beschissene Beziehungen zerstören deine Gesundheit

Liebesbeziehungen können unheimlich viel für uns tun. Sie haben maßgeblichen Einfluss auf unsere Lebenszufriedenheit und Gesundheit. Das gilt jedoch auch, wenn wir beschissene Beziehungen führen. Statistisch gesehen sind Paare zwar glücklicher als Singles, was nicht heißt, dass eine schwermütige und anstrengende Beziehung besser ist als keine. Das Gegenteil ist der Fall. Mehr dazu findest du im vorherigen Beitrag.

Thema Partnerschaft, Fokus auf dich

Beziehungscoaching legt den Fokus auf deine Partnerschaft. Wir arbeiten jedoch mit dem, was da ist, aka mit DIR selbst. Ich glaube an das Prinzip “dein Innen kreiert dein Außen”, ebenso daran, dass “wenn du etwas änderst, hat das Einfluss auf dein Umfeld”. Klar wird es auch darum gehen, wie Streitereien besser geführt werden können. Was auch immer besser für dich heißt.

Wie liebst und streitest du?

Manche Paare sind eher passiv-aggressiv unterwegs, andere schweigen mehrere Tage in einer Art Eispalast und wieder andere setzen sich gegenseitig ständig wiederkehrenden Vulkanausbrüchen aus. Um hier werkeln zu können, braucht es ein Verständnis für dich und natürlich auch für deinen Partner oder deine Partnerin. Welche Sprache der Liebe verwendet ihr? Welche Konflikttypen seid ihr? Welche Bedürfnisse stecken eigentlich hinter den oberflächlichen Themen? Und wie können diese formuliert und ausagiert werden?

Wertschätzende und gewaltfreie Kommunikation

Genau aus diesem Grund habe ich mich zur Kommunikationstrainerin ausbilden lassen. Manchmal reden wir mehr, als uns guttut. Und manchmal sagen wir nichts, obwohl es den Dialog braucht. Verletzende, unbedachte Worte können ebenso viel kaputt machen wie quälendes Schweigen. Ein Glück kenne ich mittlerweile die richtigen Tools, dass es gar nicht erst zu diesen Verletzungen kommen muss oder wie man sie heilen bzw. reparieren kann.

Entdecke dein inneres Kind und deinen inneren Teenager

Im Rahmen des Beziehungscoachings geht es um dein inneres Kind. Es geht um Glaubenssätze, deine Werte, deine Wünsche und deine Bedürfnisse. Aber auch um die Schatten, die unbewussten Anteile in dir, mit denen du dir selbst immer wieder das Leben schwer machen könntest. Es geht aber auch um dein Gegenüber. Das klingt sehr umfangreich, I know. Das kann es auch sein. Aber mein Angebot richtet sich nach deinem Interesse und deinen Zielen.

SOS-Session oder regelmäßiger Teamwork

Manchmal braucht es nur eine SOS-Session, weil es gerade partnerschaftlich brennt. Vielleicht gab es eine Affäre, vielleicht interessierst du dich für eine andere Person oder ihr steckt in einem Dauerkonflikt fest, der nicht mehr auszuhalten ist. Manchmal reicht eine einzige Sitzung aus, um ein aktuelles Problem zu lösen. Natürlich bin ich dabei nur deine Begleitung. In bestem Gewissen und größter Mühe. Du bist natürlich die Person, die in die Umsetzung kommen muss. Damit die Umsetzung gelingt, statten wir dich gemeinsam bestens aus.

Flexibel, ortsunabhängig und persönlich mit Zoom

Die meisten Beziehungsprobleme sind in der Regel jedoch chronische Angelegenheiten. Sprich Probleme, die wiederkehrend und seit längerer Zeit, Wochen, Monaten oder Jahren auftreten. Mit meinen Klienten oder Coachees arbeite ich via Zoom. Das macht es ortsunabhängig, flexibel und doch persönlich. Zu Beginn braucht es erstmal einen Status Quo, mit dem wir arbeiten können. Worum geht es? Geht es wirklich darum? Wie belastend ist die aktuelle Situation etc?

Kostenfreier Clarity-Call zum Sondieren

Je nach Thema, Intensität und Erfolgswunsch schauen wir gemeinsam in welcher Länge und in welchem Rhythmus wir gemeinsam arbeiten wollen. Dem vorgeschaltet ist übrigens immer einer erster kostenfreier, 15-minütiger Clarity-Call. Clarity-Call deshalb, weil Kennenlerngespräch nicht stimmt. Du willst mich nicht primär kennenlernen, wenn du auf mich zukommst. Du willst Unterstützung. Genau deshalb bringen wir KLARHEIT in das aktuelle Gewusel. Und lernen uns dabei auch ein bisschen kennen.

Telefonischer Erstkontakt für den Status Quo

Anschließend schauen wir dann, ob wir gemeinsam loslegen wollen. Diese 15 Minuten finden telefonisch statt. Auch hier steht für mich und meine Klienten wieder Flexibilität von überall aus an oberster Stelle. Hürden und Herausforderungen entstehen nämlich nicht so, dass es unserem Terminkalender passt. Vielleicht hast du Kinder? Oder arbeitest du mit deinem Partner im Homeoffice? Dann ist ein gemeinsamer 15-minütiger Spaziergang am Telefon doch die besser Wahl als dich irgendwie auf Krampf zu Hause zurückziehen zu müssen.

Selbstverantwortung bringt euch in Bewegung

Beziehungscoaching mit mir ist eine tiefgreifende, lösungsorientierte und transformierende Möglichkeit, deine Beziehung zu verbessern. Sie so zu gestalten, dass du in ihr aufgehst und dich jeden Tag für dein Liebes-Zusammensein in Dankbarkeit wiegen kannst. Du darfst überglücklich sein. Sowohl mit dir als auch mit deinem Bubu. Die Arbeit beginnt dabei immer bei dir. In dir. Ich stehe nicht darauf, mit dem Finger auf den anderen zu zeigen. Wieso? Das bringt dir nichts. Null! Du schiebst damit die Verantwortung weg und das führt wiederum dazu, dass du glaubst, nichts ändern zu können. Das ist aber nicht so.

Veränderst du etwas, verändert sich deine Beziehung

Übernehmen wir Verantwortung, finden wir Antworten. Damit bleiben wir handlungsfähig. Du wirst feststellen wie krass es sich anfühlt neue Wege zu gehen. In der Interaktion, Kommunikation, im Denken und Fühlen. Und ebenso krass ist es zu bemerken, wie sehr sich dadurch das Verhalten und Denken deines Gegenübers verändert. Unsere Mitmenschen lernen viel eher durch Inspiration als durch Zwang. Die Ebene, die ich heute mit meinem Partner habe, ist beiweiten nicht die, die wir hatten als wir uns vor 6 Jahren füreinander entschieden haben. Heute wird es immer besser, immer leichter und immer schöner.

Einfach machen, könnte ja gut werden

Ein Leben ohne Konflikte gibt es dabei nicht. Und das ist gut so. Boah, wie lame wäre das doch auch? Konflikte lassen uns wachsen und wissen, was uns berührt, was uns wichtig ist. Was wir daraus machen, obliegt uns selbst. Vielleicht denkst du jetzt: “Ahhh ich will auch.” oder “Mhh klingt schon spannend, aber ich habe Angst.” Gar kein Thema, probier es aus. Buch dir deinen 15-minütigen Clarity-Call, kostenfrei u know. Dann schauen wir gemeinsam, wo der Schuh drückt, ob und wie ich dich unterstützen kann. Erstmal antesten, dann sehen wir weiter. So funktioniere ich nämlich auch am besten.

Love,
Nastasja

Außerdem interessant für dich:

Beziehungscoaching

Eine lebendige und verbindende Partnerschaft ist mehr als nur ein "passt schon". Kreier sie dir!

Ghostwriting

Ich verwandle deine Visionen und Impulse aus dem Bereich der Persönlichkeitsentwicklung in fesselnde (e)-Bücher. 

Workshops und Seminare

Genieße die Vorzüge meiner automatisierten Formate und arbeite sie in deinem Tempo durch.

Beiträge aus meinem Blog