Seite wählen

Klopf dich frei 

Das Brett vor dem Kopf

Kennst du das sprichwörtliche Brett vorm Kopf? Dir geht es irgendwie nicht gut, du bist nicht in deiner Mitte, hast vielleicht sogar gerade ein belastendes Ereignis hinter dir, aber kannst diesen wirren Knoten in deinem Kopf nicht selbst lösen?

So ging es mir vor Kurzem auch. Also habe ich mir Hilfe gesucht, welche ich bei Cordula Söfftge erhalten habe. Cordula ist Diplom Psychologin und Heilpraktikerin für Psychotherapie, außerdem Coach, Trainerin, Mediatorin und so vieles mehr. Sie ist auf Kurzzeit-Begleitungen spezialisiert. Ihre Steckenpferde beziehen sich auf Ängste vor Prüfungen, dem Fliegen, Hunden oder auch Zahnarztbesuchen. Außerdem geht sie leistungseinschränkende Blockaden an, Liebeskummer, Stressmanagement und den Kampf gegen übermäßigen Genuss. Dabei liegt der Fokus auch immer auf der Aktivierung innerer Ressourcen.

Als ich sie in ihrem schicken Büro besuchte, haben wir uns im ersten Schritt zusammengesetzt und ich erzählte ihr alles Notwendige, was meine aktuelle Problemsituation betraf. Auf Nachfrage vertiefte ich einzelne Situationen und Gegebenheiten, wobei ich eher selten das Problem habe zu wenig zu erzählen. Und dann ging es auch schon los.

Die Weisheit des Körpers

Falls ihr jetzt glaubt, dass Cordula den Knoten in meinem Kopf per magischem Zauber lösen konnte, liegt ihr leider falsch. Sie ist super, aber nicht Harry Potter. Und dennoch hat ihre Herangehensweise etwas Magisches, da sie die Intelligenz meines Körpers und dementsprechend meiner inneren Weisheit nutzt. Wie? Schon mal was von Kinesiologie gehört? Im Mittelpunkt der Kinesiologie steht der kinesiologische Muskeltest. Er gibt Aufschluss darüber, was den Körper belastet, aber auch was ihm gut tut.

Mit dieser körpereigenen Feedbackmethode kann also identifiziert werden, welche Situationen, Personen, Überzeugungen & Co. blanken Stress für den Körper bedeuten. Das Grandiose daran ist außerdem, dass es mit direkten Emotionen in Verbindung gebracht wird. Klartext gesprochen: Löst die Situation Wut, Trauer, Angst oder Panik in mir aus?

Wieso ist das wichtig? Manche Dinge können wir nur schwer im reinen Verstand lösen und das liegt nicht zuletzt daran, dass wir von Kindesbeinen an Strategien entwickelt haben, die uns den Zugang zur „Urproblematik“ verwehren, da es zu schmerzhaft gewesen wäre klare Sicht zu haben. Doch wir wollen natürlich auch verstehen, was bspw. hinter meiner Flugangst steckt oder meinem übermäßigem Stressempfinden.

Nun war ich einen Schritt weiter. Ich wusste was das Problem ist und auch was dahinter steckt. Das genügte mir natürlich nicht und auch Cordula lässt dich an dieser Stelle natürlich nicht im Stich. Jetzt musste die richtige Technik herhalten, um die Blockade aufzulösen. Ich erlebte einen Mix aus wingwave® und PEP. Klingt abgefahren oder? Das war es auch. Aber keine Angst, hinter diesen kryptischen Begriffen stecken ausgefuchste Verfahren.

Machen statt Reden

wingwave® basiert auf der EMDR-Technik (Eye Movement Desensitization and Reprocessing), eines der weltweit am besten erforschten Behandlungen zur Reduzierung von posttraumatischem Stress. Dadurch werden neurophsysiologische Vorgänge analog zu unserem nächtlichen Traumschlaf angeregt aufgrund schneller Augenbewegungen. Somit werden die mentalen Selbstheilungskräfte angeregt, was wiederum die Integration des Erlebten in unser Langzeitgedächtnis in Form neutraler Informationen ermöglicht.

Beim PEP-Verfahren nach Dr. Bohne klopft man was das Zeug hält, manchmal kurbelt man auch. Bitte was? Keine Sorge, ich bin nicht übergeschnappt, naja gut ein bisschen vielleicht. Tatsächlich handelt es sich um spezielle Klopftechniken. Gefühle entstehen ja bekanntlich in unserem limbischen System – dem „Gefühlshirn“. Diese Region ist evolutionär älter als unser Großhirn (bewusster Verstand) und steuert (unbewusst) unsere Stressreaktionen. Im Stress schalten wir auf Flucht, Angriff, Schockstarre. Bloßes darüber reden, inkl. kognitiver Einsicht bringt uns oftmals nicht weiter, also wird geklopft und zwar ganz gezielt.

In kürzester Zeit konnten wir uralte gedankliche Muster und Überzeugungen sichtbar machen und zu großen Teilen auflösen. Dazu hat es gerade Mal drei Sitzungen gebraucht, wovon Eine sogar virtuell stattgefunden hat. Diese Auflösungen halten im besten Fall ein Leben lang, manchmal auch nur einige Jahre oder Monate. In nur einer Session wurde mir mit Hilfe von Cordula und ihrer Herangehensweise bewusst, dass ich nie eine Trotzphase hatte, eine der wichtigsten Entwicklungsprozesse eines Kindes. Ihr könnt euch vorstellen, welchen Rattenschwanz dieses Überspringen mit sich zieht. Durch bloße Gespräche hätten wir diesen Durchbruch in dieser kurzen Zeit niemals erzielen können.

Cordulas Part ist an dieser Stelle dann mit Bravour erledigt. Dann liegt es auch an dir selbst wie du zukünftig mit diesem Thema umgehst und wie bereitwillig du es lösen willst. Mit einem tiefen, erleichterten Seufzer konnte ich Cordula verabschieden. Danach brauchte es erstmal jede Menge Wasser und einen langen, Smartphone-freien Spaziergang. Denn Cordulas Sessions haben es in sich. Wer also schnell, nachhaltig und mit jeder Menge Humor zum Ziel kommen will, ist bei Cordula in den besten Händen. Jetzt wollt ihr wissen, wie ihr sie und ihre Verfahren findet? Na gut, für euch verlinke ich ihre Website direkt hier drunter. Schaut mal vorbei und seid es euch wert in euch und euer Wohlbefinden zu investieren.

Bis bald, eure Nasti

Cordula Söfftge (https://www.cordula-soefftge.de/)

Emotionsblockaden lösen (https://www.emotionsblockade-loesen.com/)

Aktuelle Blogbeiträge

Wut im Bauch

Wut im Bauch

Die Wut kocht, ich fühle sie in meinem Bauch, in meiner Brust, in meinem Hals. Die Vernunft sagt mir, es wäre besser tief durchzuatmen. Es bringt doch nichts jetzt auszuteilen, sich affig aufzuführen und “durchzudrehen”. Oder? Ich versuche meine Emotionen zu kontrollieren, doch eigentlich möchte ich nur platzen, explodieren.

mehr lesen
Von Richtig und Falsch

Von Richtig und Falsch

Die meisten Menschen haben Angst die falsche Entscheidung zu treffen. So ganz generell. Auch ich bin eine Träumerin. Ich will die Berufung, nicht den Beruf. Welcher Weg der richtige ist? Das wissen wir meist nicht. Manchmal sehen wir nicht einmal die verschiedenen Wege, die gegangen werden können.

mehr lesen
Traditionell Chinesische Medizin

Traditionell Chinesische Medizin

Da steige ich die Treppen hinauf und freudestrahlend begrüßt mich eine kleine, herzliche und schöne Frau. TCM begeistert mich bereits seit einigen Monaten. Die Elemente, die Meridiane, das gesamte Verständnis ist anders als alles was ich zuvor kannte. Auf der Suche nach Heilmassagen, die nicht nach Schema F praktiziert werden, sondern individuell auf den Menschen angepasst werden, fand ich Frau Li.

mehr lesen

Kontakt

E-Mail

kontakt@nastico.de

Datenschutz

15 + 11 =